Unsere Liedertafel am 22.6.2014, mit der Auswahl der beigefügten Lieder – siehe Programm im Bilderteil – war trotz heißem Wetter gut besucht. Wie immer schon in den letzten Jahren, gewährte uns Herr Dekan Benno Unterschlupf in der Kierlinger Kirche, sodass wir Sänger und auch das Publikum nicht unter der Hitze leiden mussten.

Diese Mal beehrte uns Frau Kammersängerin Mirjana Irosch  mit ihrer hervorragenden Stimme und sang im ersten Teil mit zwei Damen aus unserer Runde „So schön wie´s einmal war“ von C. M.Ziehrer aus der Operette „Der verliebte Eskardon“.

In der Pause, die wir bei der Sommer-Liedertafel immer machen, luden wir das Publikum zu einem Glas Sekt ein, was mit Freuden angenommen wurde.

Im 2. Block unserer Darbietung sang Frau KS M.Irosch und Reinhard Sauerteig, ein ehemaliger Sänger unserer Sängerrunde, gemeinsam ein Duett aus dem Zigeunerbaron.

Die Kritiken nach dem Ende unserer Aufführung war äußerst positiv, was uns auch der Applaus bestätigte.

Da Dr.Michael und Sissi Gartner ihr Heurigenlokal für diesen Tag für uns geöffnet hatten, trafen sich die Sänger und auch Freunde und Publikum in bester Laune dort wieder. Luis hatte seine Gitarre mitgebracht und begeisterte uns mit einem Potpourri argentinischer Weisen.
Zum späten Ende spielte er zu Ehren von Michael und Sissi, die an diesem Tag ihren 28.Hochzeitstag hatten, ein argentinisches Liebeslied.

Ich danke allen Helfern, die zum Gelingen dieser Liedertafel beigetragen haben, ganz, ganz herzlich für ihr Engagement.

Da wir bis 4.9.2014 in die Sommerpause gehen, wünsche ich allen Sängern, fördernden Mitgliedern und Freunden einen schönen Sommer.
Ich hoffe, wir sehen einander bei guter Gesundheit und frisch gestärkt im Herbst wieder.

eh Helga Mörwald

PS: Sollte sich der Eine oder Andere Leser unserer Homepage entschließen, sich sanglich uns anzuschließen: unsere Probenzeit findet ab 4.9.2014 jeden Donnerstag von 19 Uhr 30 bis 21 Uhr 15.statt.  Wir können Verstärkung in allen Stimmlagen brauchen. Notenlesen ist nicht unbedingt erforderlich. Die Freude am Singen steht im Vordergrund.  Und… zum Singen ist man nie zu alt !

In diesem Sinne: Wo man singt, dort lass dich ruhig nieder, denn böse Menschen haben keine Lieder!