Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Sängerrunde bereitete sich auf das Adventsingen für den 8.12. um 16 Uhr vor. Zu unserer Freude, füllte sich die Kirche bereits um 15 Uhr 30 . Die  Kierlinger Kirche ist für weihnachtliches Musizieren immer ein schöner Rahmen. Leider hatten die Jagdhornbläser andere Verpflichtungen, sodass wir auf ihre Unterstützung verzichten mussten. Die Gruppe „G’mischter Satz“ mit Geige, Knopfharmonika, Gitarre, Kontrabass und Hackbrett bot besinnliche, aber auch flotte weihnachtliche Volksmusik, die am Ende der Aufführung mit längerem Applaus bedankt wurde. Eine unserer Sängerinnen las ein Gedicht der Kierlingerin Frau Hilde Philippi und eine selbstverfasste Geschichte vor.  Wir beendeten unsere Aufführung mit dem Andachtsjodler, in den auch das Publikum einstimmte.

Die Lieder, welche wir gesungen haben, sehen Interessierte unten im Anhang.

Leider ließ uns das Wetter in Stich und es regnete so, dass wir, dank Dechant Benno, unseren Punschstand in der Kirche aufbauen mussten, bzw. durften. Dass alles aufgegessen und getrunken wurde und wir uns mit den Gästen noch lange unterhielten, bewies die gute Stimmung.

Dechant Benno lud alle Aktiven danach zu einem warmen Buffet in den Pfarrsaal, wo das Ensemble „G’mischter Satz“ noch eine ganze Weile zu unserem Vergnügen musizierte.

Die Kierlinger Sängerrunde verabschiedet sich in die Weihnachtspause und wünscht allen Freunden ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein Prosit 2018.

e.h. H.M.